Die Kunst sich in der Kunst kreativ auszutoben, verwirklichen und zu entspannen begleitet mich schon seit meiner Kindheit, die 1973 in Rostock begann und als es Zeit war, allmählich aufhörte...
Was blieb, war die Freude an der Kunst, die es nun galt weiterzuentwickeln und auszubauen.
Viele meiner Techniken erlernte ich im Eigenstudium, wie Enkaustik (bei Ruth v. Gostomski, dessen Arbeiten mich sehr beeindrucken und beeinflussen) oder die Öl-Malerei, dessen ich mich momentan verschrieben habe.
Durch Herdin, lernte und lerne ich, was es tatsächlich heißt, den Pinsel tanzen zu lassen und wie man Werke der pomponistischen Malerei entstehen lässt.

All das, was bisher zu meinem Erlebten gehört, möchte ich an Sie weitergeben. Ich wünsche mir, dass ich es schaffe, Ihnen mit meiner Kunst Freude zu schenken und erreiche, Ihnen ein Schmunzeln, besser noch ein Lächeln zu entlocken. Wenn Sie dazu noch zum Nachdenken angeregt und Ihre Fantasien durch meine Werke beflügelt werden, habe ich erreicht, was ich mir zu erreichen wünschte: auch Ihnen einen liebevollen Schubs zu geben, sich selbst in der Kunst auszuprobieren.
Am besten Sie starten mit dem Quadratologo®...
Was? Sie kennen es noch nicht? Dann schauen Sie doch gleich mal rein.